Massageauflagen

Bei langem Stehen, Sitzen in kauernder Haltung oder selbst schon beim Aufstehen am Morgen können sie auftreten. Schmerzen im Rücken. Das passiert nicht nur im Alter, sondern kann einem auch schon früher im Leben begegnen. In jedem Fall ist es für den Betroffenen eine ständige Belastung.

Auch wer keine Rückenschmerzen hat, sehnt sich doch manchmal nach einer wohltuenden Entspannung für seinen Wirbelbereich. Durch tägliche Anstrengungen verspannte Rücken kennt dann bestimmt auch jeder.

Viele Krankenkassen bieten hier die Möglichkeit, die Dienste geeigneter Masseure in Anspruch zu nehmen. Bei der Zuzahlung, die der Patient allerdings zu leisten hat, ist man hier ganz schnell an seinem persönlichen Limit. Es gilt nach Alternativen zu suchen und diese gibt es, durchaus auch zu vertretbaren Kosten.

Die Lösung sind Massageauflagen. Diese gibt es als Massagematte, auf der man liegend sich massieren lassen kann; die sehr beliebte Variante, die auf einem herkömmlichen Stuhl befestigt im Sitzen für Entspannung sorgt oder aber gleich Massagestühle, in die die Massagetechnik vollständig integriert ist.

Da die voll integrierte Variante für die meisten wohl eher preislich nicht erschwinglich ist, hat man im Bereich der Massageauflagen für die Sitz- oder Liegeposition, eine umso größere Auswahl. Vom kleineren zweistelligen Betrag bis zu mehreren hundert Euro ist hier für eigentlich jeden die richtige Lösung im Handel erhältlich.

Hierbei gilt es zu beachten, dass jeder Rücken anders ist und auch anders auf eine Massage reagiert.
Zur Entscheidungsfindung ist demnach eine mehr oder weniger genaue Erprobung der gewünschten Massageauflage der beste erste Schritt. Bei den meisten Elektronik-, aber auch bei großen Einzelhandelsketten mit Vollsortiment stehen verschiedene Massageauflagen zu Testzwecken zur Verfügung.

Bei der versuchsweisen Erprobung wird dann auch schnell klar, welche Variante für die eigene Körpergröße die beste ist. Darüber hinaus kann man auch seine persönlichen Vorlieben entdecken. Beispielsweise welche Massageart man mag, ob man nur den Rücken- oder auch den Schulterbereich erreichen möchte. Das Ganze mit oder ohne zusätzlicher Wärmefunktion und ob all diese Vorstellungen zum vorhandenen Budget passen.
Den Möglichkeiten sind hier kaum Grenzen gesetzt und bei den meisten Modellen kann man auf den Komfort einer Fernbedienung für die verschiedenen Funktionen zurückgreifen.

Wer also einfach nur Entspannung nach einem harten Arbeitstag sucht oder den ständigen Rückenproblemen zu Leibe rücken möchte, trifft mit einer Massageauflage eine, gegenüber einem Masseur, kostengünstige Entscheidung, die wohltuend, belebend und auch vorbeugend sein kann.

Weiterführende Links:

Massageauflage.net
wikipedia.org/wiki/Massage